Pancho – 2014 – Spanien

Pancho sucht seine Menschen

Rasse: Podenco Mix
Geburtsjahr: Ca. 2014
Geschlecht: Rüde
Handicap: Nein
Größe: groß – ab 50 cm
kastriert: ja
Eigenschaften: verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Rüden
Haltung: Einzelhaltung, als Zweithund geeignet
Pflegestelle gesucht: ja
Standort des Hundes: Spanien

Beschreibung:
Pancho wurde Mitte 2017 im Tierheim mit zwei weiteren Hunden abgegeben. Sein Besitzer war schwer erkrankt und bat die Tierheimleitung ein schönes Zuhause für die drei zu suchen. Leider gelang es nur für die anderen beiden Hunde und Pancho blieb bis heute zurück.
Er ist ein sehr selbstbewusster Charakter, der eine ganz klare und kompetente Führung braucht, keine altmodische Unterordnung, sondern eine klare Linie, dann ist er der beste, folgsamste Hund der ganzen Welt.
Sein starker Charakter führte damals dazu, dass er zur Wildschweinjagd ausgebildet wurde und zu diesem Zweck wurden ihm leider auch beide Ohren gekürzt. Die Jäger hoffen, das so das Verletzungsrisiko minimiert wird, denn lange Podenco Ohren sind ein großes Verletzungsrisiko bei der Jagd auf die sehr wehrhaften Wildschweine. Zu anderen Hunden ist der bereits kastrierte Rüde sehr freundlich, bei Rüden wird evtl. die Sympathie entscheiden, aber grundsätzlich ist Pancho ein lieber, netter Hundepartner.
MMT erfolgt bei Ausreise
Kinder sollten schon älter und erfahren im Umgang mit Hunden sein.

Pancho auf der Webseite des Vereins: klick hier

Kontakt:
Salva Hundehilfe e.V.
AnsprechpartnerIn: Martina Henning
23795 Traventhal
E-Mail: martina.henning@salva-hundehilfe.de
Webseite: www.salva-hundehilfe.de